TEXTILDRUCK - OL-DESIGN | Design - Druck - Foto - Marketing - Web

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TEXTILDRUCK
Flextransfer

Für einen Textildruck im Flextransfer wird das Druckmotiv  spiegelverkehrt aus einer hauchdünnen farbigen Folie mit einem Schneideplotter ausgeschnitten. Anschließend werden die nicht für den Druck gebrauchten Folienteile per Handarbeit entfernt (das Motiv wird entgittert), so dass letztlich nur noch das gewünschte Motiv zurückbleibt. Dieses Druckmotiv befindet sich auf einer hitzebeständigen Trägerfolie. Es wird dann mit einer Transferpresse mittels Hitze und Druck auf die Textilien aufgepresst. Die Folie, aus der das Motiv ausgeplottet wird, nennt sich Flexfolie. Sie ist eine dünne, glatte Folie, die sich sehr gut mit dem Textil verbindet und aufgrund unserer hauchdünnen Folienart der Optik eines Siebdrucks erstaunlich nah kommt. Das Material ist sehr flexibel und deshalb auch für Stretchmaterialien geeignet und hat eine weichen, textilen Griff. Neben den Standardfarben sind auch Sonderfarben wie Neon-, Metallic- und Reflexfolie verfügbar.

Die Vorteile des Flextransferdrucks sind insbesondere eine gestochen scharfe Darstellung der Motiv-Kanten, lange Haltbarkeit, extrem hohe Deckkraft, äußerst brilliante Farben und die Tatsache, dass sich dieses Veredelungsverfahren sehr gut mit Textilien verbindet. Wichtig ist hierbei die Kombination von Material, geeigneter Folie, Anpressdruck und Hitze. Ob Baumwolle, Polyester oder Mischgewebe, fast alle Textilien lassen sich mit einem Flextransfer veredeln. Für die unterschiedlichen Stoffe und Oberflächen werden immer spezielle Folien verwendet, die mit individuellen Temperaturen auf die Bekleidung aufgepresst werden. Mit diesem Druckverfahren können auch schwierige Druckpositionen wie z.B. enge Ärmel, schmale Hosenbeine oder kleine Pattentaschen mit Ihrem Motiv veredelt werden. Neben der leicht dehnbaren Standardfolie gibt es auch besonders dehnbare Folien für Stretchbekleidung und verschiedene Effektfolien wie z.B. Reflektor-, Neon-, Diskofolie oder „Schlangenhaut“.

Dieser Druck eignet sich besonders für ein- bis dreifarbige Motive mit Volltönen. Hierfür können Sie aus einer breiten Paletten von farbigen Folien in uni oder gemustert wählen. Farbverläufe sind in diesem Druckverfahren leider nicht möglich. Der Druck hat eine glatte Oberfläche und brilliante sowie dauerhafte Farben, die wasch- und farbbeständig von 40-60°c sind. Durch die durchgefärbte Folie ist ein Ausbleichen der Farben auch nach einer Vielzahl von Wäschen nahezu ausgeschlossen.

Die Druckdaten müssen im Vektorformat mit Pfaden als eps-, ai- oder pdf-Datei zur Verfügung gestellt werden. Sollte das gewünschte Format nicht vorliegen, bearbeiten wir gerne ihr vorliegendes jpg oder gif gegen eine kleine Gebühr für Sie.

Der Flextransfer ist ideal für kleine und mittlere Auflagen ab 1 Stck. Die Lieferzeiten für den Transferdruck sind sehr flexibel. In der Regel dauert eine Produktion 1-2 Wochen.

IHR ANFRAGE ZUM TEXTILDRUCK






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü